Schritt 1: Widget erstellen





px

px

Schritt 2: Widget Code kopieren
Widget Code holen!
Google-Maps Vorschau

Google Maps in Website einbinden

Wo ist das nächste Restaurant? Wie weit ist das nächste Fitness-Studio entfernt? Wo trainiert der Sportverein? Wo finde ich in der Nähe einen guten Anwalt oder einen Steuerberater? Immer öfter werden solche und ähnliche Fragen mit Google Maps beantwortet. Doch nicht nur Kunden, die auf der Suche nach einer Pizzeria oder einem Geschäft sind, können Google Maps nutzen. Als Inhaber, Betreiber oder Privatperson können Sie eine Karte auf Ihrer Webseite einbinden, die Ihren Kunden den Weg zeigt. Mit Hilfe des Google Maps-Generator wird der benötigte Code schnell erstellt und auf die eigene Webseite kopiert. Schon erscheint im Impressum oder auf der Kontaktseite eine Karte, die den Ort des Geschäftes, des Restaurants oder des Vereins markiert. Damit nicht genug: Denn Google Maps bietet die Möglichkeit zur Routenplanung und Navigation.

Wenn Sie eine Karte auf Ihrer Webseite einbinden, werden die Kunden Sie finden. Allerdings scheuen viele Unternehmer den Aufwand. Sie können beruhigt sein. Denn der Aufwand, um Google Maps auf Ihrer Webseite einzubinden, ist denkbar gering. Nutzen Sie unseren Code-Generator und schon nach wenigen Mausklicken können Ihre Kunden von einer Google-Karte auf Ihrer Webseite profitieren.

Google Maps in jede Webseite einbinden - so geht's

Google Maps einbinden - das ist sehr einfach, wenn Sie unseren Google-Maps-Generator benutzen. In der übersichtlichen Benutzeroberfläche unserer Webseite wird zunächst die Adresse eingegeben, die auf der Karte dargestellt werden soll. In der Vorschauansicht erscheint nun ein Preview der Karte, wie sie später auf der Webseite erscheint. Eine Marke markiert die eingegebene Adresse. Diese Markierung lässt sich einfach mit der Maus verschieben - das ist immer dann notwendig, wenn postalische Anschrift und der Besuchereingang voneinander abweichen.

In vielen Fällen dürfte es ausreichen, die weiteren Voreinstellungen zu übernehmen. Gleichwohl können je nach Bedarf und eigenem Geschmack der Kartenausschnitt und die Form der Kartendarstellung verändert werden. Ob Straßenkarten, Geländekarten oder Satellitendarstellung - wenn Sie den Code-Generator benutzen, können die aus vielen verschiedenen Darstellungsformen diejenige auswählen, die am besten zu Ihrer eigenen Webseite passt.

Schließlich wird der Code, mit dem Sie Google Maps einbinden können, ausgegeben. Sie müssen diesen Code nur noch kopieren und an passender Stelle in Ihre Webseite einbauen.

Google Maps und My Maps

Der Suchmaschinenbetreiber Google bietet schon seit Längerem einen Kartenservice an, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Denn längst hat sich herumgesprochen, dass dieser kostenlose Service mit ausgesprochen guten Daten arbeitet und sehr zuverlässige Informationen liefert.

Wer ein Konto bei Google besitzt, um beispielsweise den Online-Speicher Drive oder seinen Account bei Google+ zu nutzen, kann My Maps aus dem Hause Google nutzen, um eigene Karten zu erstellen. Hierbei ist es nicht nur möglich, bestimmte Orte, Geschäfte und andere Points of Interest einzutragen. Auch Fahrtstrecken oder gar Wanderrouten lassen sich hier eintragen und austauschen. My Maps ist damit ein ideales Werkzeug, um den nächsten Urlaub zu planen.

Im Geschäftsleben wiederum profitieren Unternehmer und Betreiber von unterschiedlichsten Geschäften, Restaurants und Kanzleien davon, wenn sie auf der eigenen Webseite Maps einbinden, um auf diese Weise Ihren Kunden den Weg zu weisen.

Satellitendarstellung Google Maps

Die klassische Darstellung der Google Maps orientiert sich an herkömmlichen Straßenkarten. Der Vorteil liegt auf der Hand: Straßenkarten sind vertraut und die wichtigsten Informationen sind sofort ersichtlich. Gerade weil sie auf die schnelle Vermittlung von Information ausgelegt sind, kommen die Straßenkarten unspektakulär, fast langweilig daher. Interessanter wird es, wenn Sie Googles Satellitendarstellung nutzen. Diese Fotos aus dem Weltraum gewähren nicht selten spektakuläre Einblicke.

Natürlich ist es möglich, mit Google Maps auch beide Formen miteinander zu verbinden und so die unterschiedlichen Vorteile zu kombinieren. Auf der Satellitendarstellung werden dann die Straßen hervorgehoben und die Straßennamen eingeblendet.

Google Maps mit/ohne API

Der Code-Generator ist nur eine Möglichkeit, Google Maps in die eigene Webseite einzubinden. Google selbst stellt eine eigene API bereit. Da über die API die eigene Webseite enger mit Google verzahnt wird, ist es möglich, die Karten dynamisch darzustellen. Nachteilig wirkt sich aber der vergleichsweise hohe Datenaustausch mit Google aus. In den meisten Fällen dürfte eine statische Einbindung über den Code-Generator völlig ausreichend sein.

Reviews auf Google Maps Karten

Neben der reinen Information über den Ort und den Weg dorthin wartet Google Maps mit einer Fülle weitere Features auf. Mit wenigen Mausklicks kann die Entfernung zwischen zwei Orten gemessen werden - als Luftlinie aber auch auf verschiedenen Routen. Eine gute Orientierung geben Fotos aus dem Straßenraum, in manchen Regionen ist auch Google Streetview verfügbar - Rundumaufnahmen, die ganze Straßenzüge wiedergeben. Zudem haben viele Benutzer weitere Bilder hochgeladen, die auch Innenansichten von Restaurants und Geschäften zeigen. Andere Benutzer haben wiederum Rezensionen und Bewertungen abgegeben. Kurzum: Google Maps ist ein mächtiges Werkzeug, um sich ein Bild von dem gewünschten Ort zu machen.

Routenplanen auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Routenplanung ist ein Kerngeschäft von Google Maps. Der Anfahrtsplan für eine Webseite ist schnell erstellt. Zudem findet Google zwischen zwei Orten stets den schnellsten Weg - auch weil längst Verkehrsinformationen und Staudaten in die Berechnung der Route einfließen. Schon lange beschränkt sich dieses Angebot nicht mehr nur auf den Autoverkehr. Für Fußgänger gibt Google Maps optimierte Wegstrecken aus, die stark befahrene Verkehrsstraßen meiden und wenn möglich auf Fuß- und Wanderwegen zum Ziel führen.

Selbst Benutzer des öffentlichen Nahverkehrs können Google Maps nutzen. Man gibt Start und Ziel sowie die Reisezeit ein. In einem zweiten Schritt wählt man statt des kleinen Icons für das Auto oder den Fußgänger das Symbol für den Bus. Google Maps antwortet, indem eine Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ausgegeben wird.

Google Maps bietet exakte Anfahrtsbeschreibungen

Der von Google Maps bereitgestellte Anfahrtsplan für eine Webseite und die berechneten sowie optimierten Routen können freilich nicht nur am Bildschirm dargestellt werden. Die Übernahme auf das Smartphone ist heute selbstverständlich möglich, sodass das Smartphone unterwegs den richtigen Weg vorgeben kann. Wer es lieber traditioneller mag, kann sich die Wegbeschreibung natürlich auch ausdrucken. In einer übersichtlichen Darstellung wird dabei der Weg in allen Einzelheiten beschrieben. Zur besseren Orientierung können bei komplizierten Kreuzungen und Ausfahrten auch Kartenausschnitte und Bilder hinzugefügt werden, sodass man unterwegs immer gut darüber informiert ist, wo es lang geht.

Warum sollte ich Google Maps in die Website einbinden?

Google Maps erleichtert die Orientierung und kann die Kunden zielsicher zum eigenen Geschäft führen. Die Einbindung einer Karte ist daher ein wichtiger Bestandteil im Marketing-Mix. Gegenüber dem Nutzen ist der Aufwand vergleichsweise gering. Mit dem Code-Generator bedarf es nur wenige Klicks. Maps einbinden ist kinderleicht.

Diese Einfachheit freut nicht zuletzt den Webmaster, kann er doch auf diese Weise seinen Kunden eine perfekte Einbindung von Google Maps bieten, ohne dass es die Kosten in die Höhe treibt. Letztendlich ist es eine Win-win-Situation für alle Seiten.

mapseinbinden.de © 2016 - Der Service von mapseinbinden.de für Ihre Webseite ist kostenlos - Kontakt - Über Uns